Spielzeit 2016/2017

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen - bietet pro Spielzeit zwei Produktionen sowie ein umfangreiches (theater-) pädagogisches Angebot an. Informationen zu den Stücken sowie zum beigleitenden Angebot erhalten Sie von unserer Theaterpädagogin Anja Geurtz, Telefon (0241) 47 46 117, E-Mail: greta@grenzlandtheater.de

Meeting Joint

Stück von Mirjam Neidhart
Für Menschen ab 14 Jahren

- Premiere 28. Oktober 2016 -

„Keiner weiß, wie es mir geht.
Keiner da, der mich versteht.“

Ann ist mit Louis zusammen und eigentlich wollte sie schon immer mal einen Joint probieren. Doch jetzt, wo Louis kifft, macht sie sich nur noch Sorgen um ihn. Ihre Freundin Marie ist von zu Hause abgehauen. Sie hat es satt, Klassenbeste und Außenseiterin zu sein, und verschanzt sich in einem Bootshaus. Als sie dort ausgerechnet auf Louis trifft, wird‘s kompliziert …

„Meeting Joint“ ist kein moralisierendes Lehrstück über Drogen. Es geht vielmehr um die Geschichte von drei Jugendlichen, um Freundschaft, ums Verlieben und um Träume. Und es geht um eine Zeit, in der Entscheidungen täglich neu getroffen werden müssen: Sie oder die andere? Er oder ich? Mitrauchen oder Außenseiter sein? Hingucken oder Wegrennen? Es geht um junge Menschen auf der Suche nach ihrer eigenen Wahrheit.

Spieltermine:

Aachen (Geschwister-Scholl-Gymnasium): 28.10. & 2.11. - 11.11.2016, jeweils 12 Uhr

Monschau (St. Michael Gymnasium): 15.11. - 17.11.2016, jeweils 12 Uhr
(am 16.11. zusätzlich auch um 10 Uhr)

Stolberg (Kulturzentrum Frankental): 21.11. - 25.11.2016, jeweils 11 Uhr
(am 22. & 23.11. zusätzlich auch um 13 Uhr)

Alsdorf (Energeticon): 29.11. - 2.12.2016, jeweils 11 Uhr
(am 29. & 30.11. zusätzlich auch um 13 Uhr)

als Gastspiel buchbar: 14.11., 18.11. & 28.11.2016 sowie 5. & 6.12.2016

 

Asip und Jenny

Stück von Angela Schneider
Für Menschen ab 10 Jahren

- Premiere: 5. Mai 2017 -

„Mafaqu bashy! – Viel Glück!“

Jenny steht auf dem Brückengeländer. Sie fühlt sich so allein und verlassen: Der Stiefvater ist ausgezogen, die Mutter interessiert sich nur für den Beruf und der Freund ist jetzt mit ihrer besten Freundin zusammen. Vielleicht will sie springen. Ein fremder Junge hält sie davon ab. Er heißt Asip und ist mit seiner Familie aus Afghanistan geflüchtet. In ihrer Wut macht Jenny alles nieder − doch Asip diskutiert nicht, sondern hört ihr zu. Jeden Abend treffen sie sich nun auf der Brücke. Asip versucht zu verstehen, warum Jenny mit ihrem behüteten Leben so unzufrieden ist. Sehr behutsam beginnt er, ihr die Augen für die Verhältnisse und Gefühle ihrer Mitmenschen zu öffnen und ihr Mut zu machen, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

„Asip und Jenny“ ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: Das Schicksal führt die beiden, die unterschiedlicher kaum sein können, zusammen. Was die beiden eint, ist die Sehnsucht nach Menschen, zu denen man gehört, und einem Ort in der Welt, den man Heimat nennen kann.

Spieltermine:

Aachen (St. Ursula Gymnasium): 5.5. & 8.5. - 18.5.2017, jeweils 11 Uhr

Monschau (St. Michael Gymnasium): 22.5. - 24.5.2017, jeweils 12 Uhr

Stolberg (Kulturzentrum Frankental): 19.6. - 23.6.2017, jeweils 11 Uhr
(am 20. & 21.6. zusätzlich auch um 13 Uhr)

Alsdorf (Energeticon): 26.6. - 29.6.2017, jeweils 11 Uhr
(am 27. & 28.6. zusätzlich auch um 13 Uhr)

als Gastspiel buchbar: 19.5. sowie 2.6., 12.6., 14.6. & 30.6.2017

Infos & Buchung

Zu jeder Vorstellung bieten wir ein Gespräch mit den Schauspielern und der Theaterpädagogin sowie eine (theater-) pädagogische Vor- und Nachbereitung mit am Lehrplan orientiertem sowie praktischem Material an.

Buchungen für Schulen der StädteRegion:
Hans-Josef Heinen, Bildungsbüro der StädteRegion Aachen
Telefon: (0241) 5198 3408
E-Mail: hans-josef.heinen@staedteregion-aachen.de

Weitere Informationen sowie außerschulische und überregionale Buchungen:
Anja Geurtz, Theaterpädagogin Grenzlandtheater Aachen
Telefon: (0241) 47 46 117
E-Mail: greta@grenzlandtheater.de

© 2010 Grenzlandtheater

Aachen Friedrich-Wilhelm-Platz 5/6
52062 Aachen
Fon: 0241-47 46 10

Konzeption und Gestaltung